Mühlenverband Rheinland
Willkommen beim Rheinischen Mühlenverband e. V.

Der Deutsche Mühlentag

 

Pfingstmontag ist Mühlentag!

Nach Gründung der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e. V. im Jahr 1987 haben sich deutschlandweit zahlreiche historische Mühlen in regionalen Mühlenverbänden oder Landesverbänden organisiert, um die gemeinsamen Interessen zur Pflege und Erhaltung der Mühlen zu vertreten. Ein großer Teil dieser Mühlen ist in Privatbesitz, nur wenige sind als öffentliches Museum zugänglich oder werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern in örtlichen Mühlenvereinen zumindest zeitweise zugänglich gemacht und erläutert. Seit 1994 gibt es nach niederländischem und norddeutschem Vorbild den Deutschen Mühlentag, an dem einmal im Jahr auch zahlreiche Mühlen in Privatbesitz von ihren engagierten Eigentümern für interessierte Besucher geöffnet werden. Somit werden seltene Einblicke in die Vielfalt der Mühlentechnik und die soziale Bedeutung des Mühlenwesens in vergangenen Tagen gewährt. Natürlich öffnen auch die meisten Mühlenvereine an diesem Tag die Pforten zu ihren kultur- und technikgeschichtlichen Denkmälern, häufig begleitet von Imbiss- und Getränkeverkauf sowie kulturellem Rahmenprogramm. Vielerorts ist der Deutsche Mühlentag fast zu einem lokalen Volksfest geworden, auf jeden Fall sind die über 1000 bundesweit teilnehmenden Mühlen einen Ausflug wert, mit dem Rad, auf einer Wanderung oder einem Familienausflug im Auto. Der Deutsche Mühlentag findet immer am Pfingstmontag statt, das Datum ist daher leicht zu merken.

  

 

Der Deutsche Mühlentag ist eine Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e.V. (DGM), um einer interessierten Öffentlichkeit Geschichte und Funktion historischer Mühlentechnik vorzustellen.
Die DGM übernimmt für alle teilnehmenden Mühlen die Haftpflichtversicherung für diesen Tag, so dass auch Mühlen in privater Hand ihre Pforten für interessierte Besucher öffnen können.
Diese Haftpflichtversicherung für eine teilnehmende Mühle besteht aber nur,

  • wenn der Betreiber bzw. aus der Betreibergruppe der Mühle eine oder mehrere Einzelperson(en) Mitglied(er) der DGM oder einem der Landesverbände ist oder sind
  • und die jeweilige Mühle in dem von der DGM erstellten Verzeichnis in der Datenbank 'milldatabase Mühlentag' nach Anmeldung eingetragen worden ist.

Die Verbandsarbeit bei der DGM und auch dem Rheinischen Mühlenverband e.V. wird ausschließlich ehrenamtlich ausgeführt und ist auf die finanzielle Unterstützung durch die Mitgliedsbeiträge zur Unkostendeckung angewiesen.
Um sowohl eine sichere Haftpflichtversicherung für die Besucher zu gewährleisten als auch eine gerechte Kostenverteilung zu erzielen, hat der Vorstand des Rheinischen Mühlenverbandes beschlossen, ab 2019 nur noch Mitglieder zum Mühlentag anzumelden.

Die DGM weist darauf hin, dass Werbung mit ihrem offiziellen Mühlentags-Plakat nur den gemeldeten Teilnehmern zusteht.



    Mühlentag 2018

     Mühlentag 2017